Die Auerhahnschützen e.V. Steinberg am See.

Aktuelle Termine 2017:


                                                               

  • Samstag        18.11.2017  Volkstrauertag
  • Do.- Fr.           23.11.-24.11.2017 Nuss-Schießen (Vereinsheim)
  • Samstag         25.11.2017 Preisverteilung Nuss-Schießen (Vereinsheim)
  • Freitag           15.12.2017  Weihnachtsschießen (Vereinsheim)

Achtung ! Für die hier genannten Termine und Zeiten können sich kurzfristig Änderungen ergeben.


Die neuen „Hoheiten“ der Schützengesellschaft Auerhahn Steinberg am See für das Schützenjahr 2016/17 mit Schützenmeister Helmut Hummel (links).



Helmut Hummels zehnte Wiederwahl

 

Der Schützenmeister der Auerhahnschützen in Steinberg am See lenkt auch weiterhin die Geschicke des aktiven Vereins.

Steinberg: Mit der Wiederwahl zum ersten Schützenmeister hat Helmut Hummel die zehnte Amtsperiode bei der sportlich erfolgreichen Schützengesellschaft Auerhahn angetreten. Aushängeschild des 156 Mitglieder zählenden Vereins sei die Luftpistolenmannschaft, die derzeit in der Landesliga, der höchsten Liga des OSB den ersten Platz belege. Deshalb bestehe beim Aufstiegskampf in die Bayernliga im April wirklich eine gute Aussicht, den Aufstieg zu schaffen, zeigte sich Hummel optimistisch.

Er informierte über die zwei Bürgerschießen und das Dorfkönigsschießen sowie die Beteiligung an der Sportlerehrung des Landkreises im abgelaufenen Vereinsjahr. An gesellschaftlichen Aktivitäten habe es ebenfalls nicht gefehlt, sagte Hummel unter Verweis auf den Bayerischen Abend im ausverkauftem Schützenheim, den Gauschützenball oder die Teilnahme an der Brunneneinweihung und dem Steinberger Dorffest. Weitere Veranstaltungen waren das traditionelle Nussschießen und der Steinberger Faschingszug.

Schützenmeister Helmut Hummel berichtete über notwendige Investitionen in die Renovierung des Schützenheims sowie einen dauerhaften Notausstieg aus Küche und Schießleiterraum. Zudem wolle man neue Vereinsjacken anschaffen und die Nachwuchswerbung wieder nach vorne bringen.

Schießleiter Ewald Lehmer informierte über Ergebnisse der Gaumeisterschaft, bei der man in der Luftpistolen-Schützenklasse, der Damenklasse und der Damen-Seniorenklasse den jeweils ersten Platz holen konnte. Die Wintersaison habe man mit acht Durchgängen geschossen. Beim Königsschießen habe sich Jürgen Maier die Königswürde geholt, Jugendkönigin wurde Konstanze Hofbauer. Sieger beim Dorfkönigsschießen wurde Josef Kraus mit einem 181 Teiler.

Bei den Rundenwettkämpfen sei man mit vier Mannschaften vertreten, die erste Luftpistolenmannschaft sei in der Landesliga gestartet und habe mit einem Durchschnittsergebnis von 1812,5 Ringen den Aufstieg in die Bayernliga geschafft. Die Luftgewehrmannschaft konnte laut Lehmer in der Bezirksliga West starten, die zweite Luftpistolenmannschaft in der Kreisliga Südwest und die zweite Luftgewehrmannschaft in der Freundschaftsliga.

Die Gaumeisterschaften 2016 finden heuer am kommenden Wochenende in den Schützenheimen Kronstetten und Steinberg am See statt, sagte Lehmer und bedankte sich bei seinen Stellvertretern und den Jugendleitern für die gute Zusammenarbeit. Aus zeitlichen Gründen könne er sein Amt als Schießleiter nicht mehr weiter ausüben, gab Ewald Lehmer bekannt.

Schützenmeister Hummel zollte Lehmer für dessen fast 28-jähriges Engagement in der Vorstandschaft seine Anerkennung. Auch für Heidrun Lehmer, die seit 22 Jahren Schriftführerin des Vereins ist, gab es Lobesworte und ein Präsent zum Abschied. Damenleiterin Jaqueline Heubl verwies auf zahlreiche Arbeitseinsätze im Schützenheim sowie gesellschaftliche Termine. Der Spartenleiter Böllerschießen, Reinhard Öchsner informierte über die Aktivitäten der 22 Mitglieder, von denen 19 aktive Böllerschützen seien. Im vergangenen Jahr seien sie an 26 Terminen zum Einsatz gekommen. Man habe bei Festen und Jubiläen „angeschossen“ und ein „Trainingslager“gehalten. Öchsner dankte den drei eifrigsten Böllerschützen Ronald Groß, Roland Hofbauer und Hubert Hummel für ihr Engagement.

Altbürgermeister Jakob Scharf lobte die Auerhahn-Schützen als einen sehr lebendigen Verein, der gesellschaftlich aktiv sei und sehr gute sportliche Erfolge aufweisen könne. Damit seien die Schützen Aushängeschild aller Schützenvereine im Landkreis Schwandorf. (smx)